Tie Guan Yin Oolong – Yun Xiang Style

Yun Xiang Tie Guan YinYun Xiang Tie Guan Yin

Holzkohle gerösteter Tie Guan Yin aus Anxi, Fujian, China

Der „normale“ Tie Guan Yin, auch Qingxiang Tie Guan Yin genannt, bildet die Basis dieses Holzkohle gerösteten Oolongs. Dies bedeutet, dass der Quingxian Tie Guan Yin in einem weiteren Verarbeitungsprozess in einen Yun Xiang Stil umgewandelt wird. Yun Xiang beudetet geröstet, was man bei diesem Tee schon beim trockenen Blatt erkennt. Der Tee ist solide gerollt, beinahe schon in Kügellchenform. Die Farbe des Tie Kuan Yins ist fast schwarz, mindestens aber dunkelbraun. Der Geruch des trockenen Teeblattes erinnert ein wenig an Haselnuss, das starke Röstaroma ist sehr präsent. Eine brotige Note scheint durch, die von einer gewissen Süße begleitet wird. Florale und fruchtige Nuancen treten bei diesem Tie Guan Yin im Gegensatz zu seinem grüneren Freund (Quingxian Tie Guan Yin) deutlich in den Hintergrund. Der Teekenner denkt sich gleich beim Öffnen der Packung: Das ist sehr bodenständig – manche würden vielleicht sagen: Old Style?

dunkelbraun, fast schon schwarz präsentiert sich das trockene Tie Guan Yin Blatt

dunkelbraun, fast schon schwarz präsentiert sich das trockene Tie Guan Yin Blatt

Prinzipiell sollte daraf geachtet werden, dass das trockene Blatt eine gewisse Gleichmäßigkeit aufweist.  Beim Kauf eines Holzkohle gersöteten Tie Kuan Yins erkennen Sie bereits beim trockenen Blatt, ob sich die Konsistenz des Tees solide und die Oberfläche des Blattes relativ glatt anfühlt. Macht der Tee einen sehr trockenen Eindruck, wurde er wahrscheinlich schlecht gelagert oder zubereitet. Die Farbe und die größe des Blattes sollen bei Ihnen einen einheitlichen Eindruck erwecken. Mit der Zeit kriegt man einfach ein gewisses Gefühl für eine gute Blattstruktur.

Wie sollte der Tie Guan Yin nun zubereitet werden?

Ich bevorzuge die klassische Zubereitung im Gaiwan, wobei ein Holzkohle gerösteter Tie Guan Yin mindestens fünf, wenn nicht soger 8 Aufgüsse ergibt. Für diesen Tee benutze ich einen Gaiwan aus Celadon.

Das Wasser sollte möglichst kalkarm und weich sein. Hierzu lasse ich mein hartes Münchner Leitungswasser durch einen Britafilter laufen.

Bei der Teemenge nehme ich 3,5 Gramm für einen Gaiwan mit 100 ml. Sie können den Tee mit 100 Grad aufgießen. Ich persönlich bevorzuge 90 – 95 Grad. Es gehen dadurch noch ein bis zwei Aufgüsse mehr.

Für diesen Tie Guan Yin wähle ich einen Celadon Gaiwan

Für diesen Tie Guan Yin wähle ich einen Celadon Gaiwan

Die Ziehzeit des Tees handhabe ich folgendermaßen:

  1. Aufguss 25 Sekunden
  2. Aufguss 30 Sekunden
  3. Aufguss 35 Sekunden
  4. Aufguss 40 Sekunden
  5. Aufguss 50 Sekunden
  6. Aufguss 65 Sekunden
  7. Aufguss 75 Sekunden
  8. Aufguss 90 Sekunden

Hierzu muss ich sagen: Der Tee ist kein sensibler japanischer Sencha oder Kabusecha: Ein par Sekunden mehr oder weniger zerstören das Geschmackserlebnis bei weitem nicht. Ich habe sogar den Tee mal 3 Minuten ziehen lassen, weil ich in Gedanken war. Geschmeckt hat er danach trotzdem. Die restlichen Aufgüsse waren anschließend aber sehr schwach…

Der Aufguss ist Bernsteinfarben und erinnert an eine Rosskastanie

Der Aufguss ist bernsteinfarben und erinnert farblich an eine Rosskastanie

Wie schmeckt der Yun Xiang Tie Guan Yin Oolong?

Lecker – prinzipiell ist dies ein Tee für Leute, die es gerne ein wenig kräftiger haben und auf Röstaromen stehen. Ich würde sogar soweit gehen und sagen: Das ist ein Tee für Kaffeetrinker, die umsteigen möchte. Voausgesetzt, er steht auf volle, bodenständige und kräftige Aromen. Dieser Tie Guan Yin hat nicht mehr viel mit dem leichten, floralen und fruchtigen Quingxian Tie Guan Yin gemein. Was ich persönlich aber sehr angenehm empfinde: Der Tee ist trotz seines Röstaromas nicht penetrant und drängt sich nicht auf. Er schmeckt sehr ausgewogen und hat eine minimale Adstringenz, die dem Tee eine recht hohe Komplexität verleiht. Vor allem der Aftertaste lässt eine gewisse Süße im Mund entstehen. Ich schmecke auch nussige Aromen heraus, vor allem Haselnuss. Für mich ist der Tee eine echt Abwechslung zu taiwanesischen High Mountain Oolongs oder leichter oxidierten und weniger gerösteten chinesischen Oolongs. Er ist auch nicht fruchtig wie ein Phoenix Dan Cong Oolong und ist eine brotige Alternative.

Geschmacksbeschreibung in Stichworten: Röstaroma, Haselnuss, Brot, Kaffee, Süße im Abgang, leichte Adstringenz

Das nasse Blatt muss Erwähnung finden

Das nasse Teeblatt hat mich wirklich begeistert. Es ist von excellenter Qualität. Die Konsistenz ist sehr fest, das Blatt ist gekringelt und sieht nach dem 8. Aufguss immer noch so aus, als könnte man 3 weitere Aufgüsse probieren. Das Blatt glänzt herrlich, ohne billig zu wirken. Hier stimmt für mich wirklich alles. Der Geruch ist sehr angenehm. Es scheint eine eisenhaltige Note hervor, die eine gewisse Frische offeriert.

Das nasse Blatt ist herrlich

Das nasse Blatt ist herrlich

Haben Sie Fragen zu dem Yun Xian Tie Guan Yin Oolong? Schreiben Sie Ihr Anliegen unten in das Kommentarfeld oder posten Sie ihre Fragen auf meiner Facebookseite.

 

Kommentar hinterlassen zu "Tie Guan Yin Oolong – Yun Xiang Style"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*