Formosa Oolong im Mittelpunkt – Taiwanreise 2015

Houhin und Teetassen - Danke Petr Novak für diese schönen Keramikstücke, die ich für chinesischen Grüntee verwenden. Sicherlich könnte man auch Formosa Oolong darin zubereitenHouhin und Teetassen - Danke Petr Novak für diese schönen Keramikstücke

Teeplantagen, Teefertigung und Teegenuss – Formosa Oolong im Mittelpunkt meiner Taiwanreise 2015

Dieses Jahr werde ich im Herbst nach Taiwan reisen. Ich werde für unseren geplanten Teeshop nach neuen Geschäftspartnern vor Ort suchen, aber vor allem möchte ich noch mehr über mein Hobby Tee lernen und einen neuen Kulturkreis kennenlernen. Insbesondere interessiere ich mich für Formosa Oolong. Ich werde sowohl Teeplantagen besuchen, die Bai Hao Style Oolongs produzieren (Oriental Beauty, Guifei) als auch High Mountain Teeplantagen (Ali Shan, Li Shan) und Pouchong-Plantagen, auch Bao Zhong genannt. Ich werde mich auch dem Teezubehör widmen und mich auf die Suche nach Künstlern machen, die eigene Teekannen bzw. Gaiwane herstellen. Neben dem Teegenuss sind für mich auch die Teegefäße von Bedeutung, aus denen ich trinke und Tee zubereite. In Europa ist für mich der Tscheche Petr Novak einer der besten Teapotter. Folgenden Houhin nebst Zubehör durfte ich erwerben. Hoffentlich lerne ich in Taiwan einige Künstler kennen, von denen ich ein par eindrucksvolle Zubereitungsgefäße erstehen darf, um meinen Formosa Oolong angemessen zelebrieren zu können.

Houhin und Teetassen - Danke Petr Novak für diese schönen Keramikstücke, die ich für chinesischen Grüntee verwenden. Sicherlich könnte man auch Formosa Oolong darin zubereiten

Houhin und Teetassen – Danke Petr Novak für diese schönen Keramikstücke, die ich für chinesischen Grüntee verwenden. Sicherlich könnte man auch Formosa Oolong darin zubereiten

Ich werde nach meiner Taiwanreise viele neue Bilder und Geschichten über Formosa Oolong in meinem Oolong Teeblog veröffentlichen.

Vor allem möchte ich den Ali Shan und den Li Shan bereisen und einige Teeplantagen besuchen. Hoffentlich werde ich auch viele neue Infos und Bilder zur Teezubereitung für Sie zusammentragen können. Eine genaue Rute habe ich mir noch nicht überlegt – ich werde aber in Taipeh (Hauptstadt Taiwans) ankommen und dort einige Tage verbleiben. Ich werde ein paar Teehäuser besuchen und die umliegenden Teeplantagen besichtigen. Sicherlich komme ich in den Genuss einige Teesorten zu probieren und in die Versuchung diese zu kaufen. Hoffentlich ist mein Reiserucksack bei der Rückreise mit vielen guten Tees bestückt.

Alle Teeanbaugebiete werde ich wohl nicht bereisen können –  Ali Shan, die Nantou, Mingjian und Wenshan Region will ich aber unbedingt besuchen

Vielleicht bleibt auch noch Zeit für die Ren-ai Region oder die Hsinchu Region. Besonders interessiert mich hier das Anbaugebiet Beipu, wo der Oriental Beauty Oolong angebaut wird. Mein liebster Formosa Oolong im Bai Hao Stil.

Ende Oktober werde ich in der Kategorie „Oolong Wissen“ über Erkenntnisse meine Taiwan Reise berichten. Welche Anbaugebiete gibt es für Formosa Oolong in Taiwan? Welche neuen Teesorten habe ich entdeckt? Wie wird der Oolong hergestellt? Wie geht aus auf den Teeplantagen zu? Diese und noch viele weitere Fragen werde ich Ende Herbst in meinem Oolong Teeblog beantworten.

Haben Sie Interesse an bestimmten Themen, die ich nach meiner Taiwanreise abhandeln soll? Was interessiert Sie besonders? Schreiben Sie mir eine E-Mail oder hinterlassen Sie mir einen Kommentar. Ich werde Ihnen gerne antworten.

 

 

 

 

Kommentar hinterlassen zu "Formosa Oolong im Mittelpunkt – Taiwanreise 2015"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*